Off Topic: Herr K. ist tot.

Off topic: Gestern wollte ich bei meinem Budni-Drogeriemarkt einkaufen, da fiel mein Blick auf die vielen Blumen und Karten in der Ecke bei den Einkaufswagen und dem Packtisch. Ein Kondolenzbuch lag aus. Das Bild des stellvertretenden Marktleiters war mit einem schwarzen Band geschmückt. Herr K. ist tot.

 

Mütter von kleinen Kindern haben ohnehin ein besonderes Verhältnis zu ihrem Drogeriemarkt, Kinderlose müssen das jetzt nicht verstehen, Kinderhabenden braucht man es nicht zu erklären. Aber Herr K. hat es einem besonders leicht gemacht, sich zwischen den Regalen wie zuhause zu fühlen. Mit geradezu umwerfenden Charme und Freundlichkeit (aber ohne jemals servil zu wirken) begrüßte er jeden Kunden mit Namen, bewunderte alle Babies, flirtete mit den kleinen Mädchen, klatschte die kleinen Jungens ab und zeigte den großen Jungens vor der Tür Fußballtricks.  Für meinen Sohn war er „mein bester Kumpel“.

 

Nun stammt die freundliche Mediatorin ja aus Berlin, wo Patzigkeit wahrscheinlich demnächst zum Weltkulturerbe erklärt wird, und wohnt in Hamburg, wo man sich tatsächlich damit rühmt, dass es immer 5 Jahre dauert, bis aus Bekanntschaften auch mal Freundschaften werden – also etwa 2 Jahre nachdem man wieder weggezogen ist.  Die Freundlichkeit des Herrn K. war also mich geradezu exotisch.   In vielen dunklen Wochen – wenn der Regen nicht aufhörte, das Kind nicht schlief, die Arbeit nicht schaffen war und zuhause der Segen schief hing – habe ich mich auf das Lächeln des Herrn K. gefreut.

 

Vielleicht ist dieser Beitrag also doch nicht off topic: Herr K. zeigt uns, dass die Welt ein kleines Stückchen besser wäre, wenn wir einfach alle so freundlich wären, wie es uns möglich ist. Auf der Straße, im Drogeriemarkt und in der Familie.

 

Morgen wollen die Nachbarn sich vor dem Budni-Markt treffen, seiner gedenken und ein wenig Geld für die Familie sammeln. Ich bin also nicht die einzige, die wirklich, wirklich traurig ist.


Umbruch by Hamburger Mediatorin - Sophie Löffler
"; t.type = "text/javascript"; t.async = true;e.getElementsByTagName("head")[0].appendChild(t)})(document)